Beitritt

Das Hackbrettforum wurde im Juli 1998 gegründet, um den bayerischen Hackbrettspielern und insbesondere den Hackbrettlehrern, die bisher noch nicht organisiert waren, ein Kommunikationsforum zu bieten.

Die Initiative dazu ging hauptsächlich von Musiklehrern aus, die ihr Studium mit dem Hackbrett als Hauptfach abgeschlossen hatten und eine deutliche Verbesserung des Hackbrettspiels für möglich hielten. Die Vorstandschaft setzt sich aus dem 1. Vorsitzenden Lorenz de Biasio, der 2. Vorsitzenden Carolin Schmid, dem Schriftführer Günter Ebel und der Kassenwartin Marita Reim zusammen.

Die Vereinssatzung gibt folgende Vereinsziele vor:
»Das Hackbrettforum setzt sich für alles ein, was geeignet ist, das Musizieren auf und mit dem Hackbrett zu fördern. Es versteht sich insbesondere als Kontaktforum für Hackbrettspieler und -freunde. Es befasst sich mit der Ausbildungssituation und dem Fortbildungsangebot für das Hackbrett. Es befasst sich mit dessen historischer Entwicklung.«

Die Vereinstätigkeit bestand in den ersten beiden Vereinsjahren hauptsächlich aus der Erstellung der etwa vierteljährlich erscheinenden Vereinsmitteilungen, in denen über aktuelle Ereignisse des Hackbrettlebens und wenig bekannte historische Dokumente über das Hackbrett und Salterio informiert wurde.

Mit der am 07.04.01 stattgefundenen Lehrveranstaltung, dem »Ersten Hackbrett-Tag« an der Musikschule Unterhaching (über 40 Kursteilnehmer), die seit 2002 jährlich an der MS Garching stattfindet, trat der Verein auch in die praktische Arbeit ein.

Das Hackbrettforum war bis zur ersten offiziellen Teilnahme des Hackbretts am bayerischen Landeswettbewerb »Jugend musiziert« 2006 das entscheidende Kommunikationsorgan der Lehrkräfte.